Bild: Steine

Erfahrung schafft Vertrauen

Grundlagen und ausgewählte Fragen der Krankenhausrechnungslegung

Die Situation

Bei Ihrer Tätigkeit im Rechnungswesen eines Krankenhauses werden Sie immer wieder mit Fragestellungen im Zusammenhang mit den besonderen Rechnungslegungsvorschriften für Krankenhäuser nach Bundes- und Landesrecht sowie mit den handelsrechtlichen Gesetzen konfrontiert.

Ziel des Seminars ist es, den Teilnehmern aktuelle ausgewählte Themen der Krankenhausrechnungslegung anhand anschaulicher Praxisbeispiele vorzustellen. Weiterhin werden die Teilnehmer über aktuelle gesetzliche Entwicklungen und deren Auswirkungen auf den Jahresabschluss informiert.

Ihre Problemstellung

Als Mitarbeiter im Rechnungswesen eines Krankenhauses sind Sie für die Buchführung und/oder die Aufstellung des Jahresabschlusses mitverantwortlich.

Seminarinhalte

  • Bilanzierungsvorschriften nach KHG, KHEntgG, BPflV, AbgrV
  • Besondere Bilanzposten nach KHBV
  • Ausgleiche nach KHEntgG/ BPflV
  • Bewertung unfertiger Leistungen (Überlieger)
  • Rückstellungen im Krankenhaus
  • Bescheinigungen (Erlöse KHEntgG, Ausbildungsfonds, Hygieneförderprogramm, zusätzliches Pflegepersonal, PsychPV etc.)
  • aktuelle gesetzliche Entwicklungen

Zielgruppe

Mitarbeiter des Rechnungswesens und andere Interessierte

Referent(en)

Jürgen Groteschulte
Dipl.-Kaufmann, Wirtschaftsprüfer
Steuerberater

Helmut Menzel
Dipl.-Kaufmann

Mario Wallenfels
Dipl.-Kaufmann

Ort

Ärztekammer Westfalen-Lippe
Gartenstr. 210 - 214
48147 Münster

Kosten

260,- € zzgl. MwSt

Termine

20.11.2018
09:30 Uhr - 16:00 Uhr

Zur Anmeldung

Hier können Sie sich verbindlich für diese Veranstaltung anmelden:

sekretariat@bpg-muenster.de 004925148204-0 Nevinghoff 30
Münster
Nordrhein-Westfalen
48147
Deutschland