Bild: Steine

Termine für Behindertenhilfe

Termine - Behindertenhilfe

28.09.2018 Das neue kirchliche Datenschutzgesetz (KDG) - ZUSATZTERMIN -

Die Europäische Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) wurde nach mehrjährigen Verhandlungen im Frühjahr 2016 verabschiedet und im Mai 2016 in Kraft gesetzt. Die Mitgliedstaaten sind aufgefordert, innerhalb einer zweijährigen Übergangszeit konkretisierende Bestimmungen in einzelnen Teilen auf den Weg zu bringen. In Deutschland wurde am 5. Juli 2017 das BDSG (neu) veröffentlicht, welches am 25. Mai 2018 in Kraft treten wird.

Das neue kirchliche Datenschutzgesetz (KDG) - ZUSATZTERMIN - - Mehr…

05.11.2018 Risikomanagement in Einrichtungen des Gesundheitswesens

Der Gesundheits- und Sozialmarkt ist einem stetigen Wandel ausgesetzt. Die betreffenden Einrichtungen agieren in einem Umfeld, welches durch zunehmende Komplexität, abnehmende Reaktionszeiten sowie steigendem Kosten- und Wettbewerbsdruck gekennzeichnet ist. Risiken sind hierbei ein ständiger Begleiter.

Risikomanagement in Einrichtungen des Gesundheitswesens - Mehr…

07.11.2018 Grundlagen der Konzernrechnungslegung

Viele Einrichtungen im sozialen Bereich, z. B. Krankenhäuser, Altenheime und dazugehörige Servicegesellschaften, schließen sich zu größeren Verbänden zusammen. Je nach Rechtsform und Größe kann sich aus diesen Zusammenschlüssen eine Verpflichtung zur Aufstellung eines Konzernabschlusses und eines Konzernlageberichtes ergeben.

Grundlagen der Konzernrechnungslegung - Mehr…

08.11.2018 Das Bundesteilhabegesetz (BTHG) ist in seinen wesentlichen Teilen am 01.01.2018 in Kraft getreten

Zum 01.01.2018 sind die Vorschriften des Teils 1 des SGB IX in der Fassung des BTHG und weitere wichtige Bestimmungen in Kraft getreten. Dies betrifft vor allem die Vorschriften über die Zusammenarbeit der Rehabilitationsträger und die Verfahrensvorschriften, hier insbesondere die Bestimmung des zuständigen Rehabilitationsträgers.

Das Bundesteilhabegesetz (BTHG) ist in seinen wesentlichen Teilen am 01.01.2018 in Kraft getreten - Mehr…

12.11.2018 BPG-Werkstättentag

BPG-Werkstättentag - aktuelle Entwicklungen im Sozialrecht - aktuelles aus dem Gemeinnützigkeits-, Umsatzsteuer- und Arbeitsrecht - Jahresabschluss der Werkstatt und Arbeitsergebnisrechnung

BPG-Werkstättentag - Mehr…

13.11.2018 Grundlagenseminar zum Stiftungsrecht

Die Errichtung von Stiftungen ist trotz der aktuellen Niedrigzinsphase beliebt. Die Mehrzahl der rechtsfähigen Stiftungen des bürgerlichen Rechts wurde in den letzten 15 Jahren gegründet. Spätestens durch das Gesetz zur weiteren Stärkung des bürgerschaftlichen Engagements aus dem Jahr 2007 hat die Stiftungskultur einen zusätzlichen Schub erhalten.

Grundlagenseminar zum Stiftungsrecht - Mehr…

15.11.2018 Optimaler Einsatz von geringfügig Beschäftigten bei gemeinnützigen Körperschaften - Update

Zahlreiche gemeinnützige Körperschaften beschäftigen in ihren Krankenhäusern, Altenhilfeeinrich­tungen, Werkstätten für behinderte Menschen, für ihre Fahr- und Mahlzeitendienste sowie in zahlreichen anderen Bereichen geringfügig Beschäftigte. Gemeinnützige Körperschaften können den Bereich der geringfügigen Beschäftigung mit dem Übungsleiterfreibetrag gemäß § 3 Nr. 26 EStG kombinieren.

Optimaler Einsatz von geringfügig Beschäftigten bei gemeinnützigen Körperschaften - Update - Mehr…

19.11.2018 Die AÜG-Reform und ihre Auswirkung auf den Drittpersonaleinsatz

Die einschneidende Reform des Arbeitnehmerüberlassungsgesetzes (AÜG) ist am 01.04.2017 in Kraft getreten. Mit der Gesetzesänderung will der Gesetzgeber dem Missbrauch von Leiharbeit und Werkverträgen entgegentreten und damit den Schutz der Leiharbeitnehmerinteressen verstärken.

Die AÜG-Reform und ihre Auswirkung auf den Drittpersonaleinsatz - Mehr…

22.11.2018 Jahresabschlussanalyse

Grundsätzlich ist eine weitere Verschärfung der Rahmenbedingungen für Einrichtungen des Gesundheitswesens festzustellen. Die nicht ausreichende Investitionsfinanzierung durch die Länder erzeugt insbesondere bei Krankenhäusern erhebliche Probleme. Ohne den Einsatz von Eigenmitteln oder eine entsprechende Darlehensfinanzierung ist in der heutigen Zeit eine Investitionstätigkeit kaum noch vorstellbar.

Jahresabschlussanalyse - Mehr…

27.11.2018 Rechte und Pflichten von Aufsichtsräten - Arbeitshilfe 182

Gesellschaftliche und ökonomische Veränderungen haben die Organisation der sozialen Dienste und Einrichtungen hinsichtlich der Trägerstrukturen, der Geschäftsführung und der Tragweite wirtschaftlicher Entscheidungen wesentlich komplexer werden lassen. Die Anzahl der Einrichtungen in bestandsgefährdenen wirtschaftlichen Schieflagen steigt jährlich. Klare Aufsichtsstrukturen sind deshalb ein wichtiges Qualitätsmerkmal. Die katholischen Träger sozialer Einrichtungen stehen vor der Aufgabe, die Anforderungen an die internen Aufsichtsstrukturen und -gremien zu überdenken. Die bischöflichen Ordinariate wirken darauf hin, dass in allen Einrichtungen geeignete Aufsichtsstrukturen vorhanden sind.

Rechte und Pflichten von Aufsichtsräten - Arbeitshilfe 182 - Mehr…

sekretariat@bpg-muenster.de 004925148204-0 Nevinghoff 30
Münster
Nordrhein-Westfalen
48147
Deutschland