Bild: Steine

Unser Angebot für Ordensgemeinschaften

Aktuelle Informationen

Auswirkungen der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) auf den Datenschutz in der katholischen Kirche

Mehr >>

Bundestag lässt Vereinsrecht unverändert

Mehr >>
Termine

Neue Entwicklungen bei der Besteuerung von Krankenhäusern

Zeit- und Selbstmanagement

Weitere Termine >>

Ordensgemeinschaften

Ihr Ansprechpartner

Dipl.-Kfm. Gabriele Michelt
Dipl.-Kfm. Gabriele Michelt
Prüfungsleiterin
0251 - 48204-0
g.michelt@bpg-muenster.de

Entwicklung der Altersstrukturen der OrdensschwesternDie Ordensgemeinschaften in Deutschland befinden sich mitten im Umbruch. Der Altersdurchschnitt in den Ordensgemeinschaften steigt, ein Großteil der Mitglieder hat das Rentenalter überschritten.

Nachwuchsprobleme führen zu kleineren Ordensgemeinschaften. Infolgedessen kommt es zu

  • Schließung von Standorten
  • Fusionierung von Provinzen
  • Überleitung ordenseigener Werke wie z.B. Schulen, Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen in unabhängige Stiftungen, GmbH´s oder Holdings oder deren Übergabe an andere Träger
  • Delegation von Führungs- und Verwaltungsaufgaben an angestellte Mitarbeiter statt Ordensangehörige.

 

Entwicklung Anzahl der Ordensschwestern 1960 bis 2013Zugleich steigt der Anspruch an die Transparenz des wirtschaftlichen Handelns von Ordensgemeinschaften.

Als spezialisierte Fachgesellschaft beraten und begleiten wir Ordensgemeinschaften in allen Fragen des Tagesgeschäftes und der Neustrukturierung.

Unser gesamtes Leistungsangebot finden Sie hier. Nachfolgend benennen wir einige Leistungsangebote, die Sie unmittelbar interessieren könnten.

Veränderungsprozesse

Die Umbruchsituation der Ordensgemeinschaften in Deutschland betrifft auch das Miteinander der Schwestern und Brüder in Ihrer Organisation und vor allem in Ihrem pastoralen und spirituellen Auftrag in der Welt von heute und für die Menschen unserer Zeit. Viele Ordensoberinnen und –oberen sind heute gefordert, mit ihren Gremien und Mitgliedern die Arbeit an den Inhalten von Bewahren, Verändern und Weiterführen zu leisten. Sie bewegen sich im Spannungsfeld zwischen realen Erfordernissen und der spirituellen Lebenswelt. Es geht dabei um die Lebensmöglichkeiten der Kommunitäten und die Klärung ihres Auftrags und der Aufgaben. Sie wollen dabei auch aktiv auf eine solide wirtschaftliche Lage hinwirken.

Bei diesen Prozessen wird deutlich, dass es in der internen Kommunikation, im Finden und in der Klärung von Zielen, im Prozess von Wandel und Loslassen sowie in der Durchführung von Veränderungen zahlreiche Hemmnisse und Stolpersteine geben kann.

Wir unterstützen Sie bei diesen Veränderungsprozessen im Einzelnen bei den nachfolgenden Aufgaben:

  • Unterstützung zur Überbrückung der Spannung zwischen contemplatio und actio angesichts der Aufgaben und der Altersstruktur
  • Klärung der Veränderungsaufgaben, der persönlichen Lebensvisionen und denen der Gemeinschaft mit der konkreten Formulierung von Zielen
  • Begleitung im Umgang mit dem Abschied von Idealen
  • Unterstützung, Entwicklung, Festigung der Leitungsrolle
  • Moderation von Gruppen und Gremien

Als erfahrene Begleiterin der beschriebenen Prozesse stellen wir Ihnen Frau Dipl.-Theol. Iris Müller-Nagel zur Verfügung, die als Pastoralsupervisorin und als Coach mit einem umfangreichen Erfahrungsschatz die Aufgabe übernehmen kann. Den Kontakt zu Frau Müller-Nagel stellen wir gerne für Sie her, sprechen Sie zunächst Herrn Jochen Hartung (j.hartung@bpg-muenster.de) an.

Jahresabschluss und Rechnungswesen

Wir unterstützen Sie bei der Erstellung oder Prüfung des Jahresabschlusses sowohl Ihrer Ordensgemeinschaft im engeren Sinne als auch der zugehörigen Einrichtungen wie z.B. Schulen, Krankenhäuser, Altenheime und Einrichtungen der Jugendhilfe.

Controlling

Vor dem Hintergrund der allgemeinen wirtschaftlichen Lage und im Kontext der Verlautbarung des Apostolischen Stuhls Nr. 198 betr. „Richtlinien für die Verwaltung der kirchlichen Güter der Institute des geweihten Lebens und der Gesellschaften apostolischen Lebens“ gewinnt der Aufbau bzw. Ausbau eines Controllings sowie eines Risikomanagements in einer Ordensgemeinschaft zunehmend an Bedeutung. Wir bieten Ihnen hierzu unsere Hilfe an.

Gemeinnützigkeitsrecht

Als Ordensgemeinschaft sind Sie in der Regel gemeinnützig tätig und zahlen lediglich im Rahmen Ihrer Betriebe gewerblicher Art Ertragsteuern. Unsere Spezialisten der Steuerabteilung

  • beantworten Ihre Fragen zu aktuellen steuerlichen Problemstellungen
  • informieren Sie über aktuelle steuerliche Entwicklungen und Urteile
  • überprüfen Ihre Einrichtungen unter steuerlichen Gesichtspunkten,
  • übernehmen für Sie die Erstellung von Steuererklärungen und die Korrespondenz mit der Finanzverwaltung
  • beraten Sie hinsichtlich steuerlicher Rücklagenbildung
  • begleiten Sie bei Betriebsprüfungen.

Rechtsberatung

Die Mitarbeiter unserer Rechtsabteilung beraten Ihre Ordensgemeinschaft bei Umstrukturierungsprozessen in neue Rechts- und Trägerformen sowie in Fragen des Gesellschaftsrechts, Vereinsrechts, Stiftungsrechts und Arbeitsrechts.

Ihr Ansprechpartner

Dipl.-Kfm. Gabriele Michelt
Dipl.-Kfm. Gabriele Michelt
Prüfungsleiterin
0251 - 48204-0
g.michelt@bpg-muenster.de

sekretariat@bpg-muenster.de 004925148204-0 Nevinghoff 30
Münster
Nordrhein-Westfalen
48147
Deutschland