error while rendering plone.global_sections
Bild: Steine

Unser Angebot für Sportverbände / Sportvereine

Aktuelle Informationen - Sportverbände / Sportvereine

15.09.2021 Nachfolge in der Geschäftsleitung der BPG

Nach 20 Jahren in der Geschäftsführung für die Unternehmensgruppe BPG Münster hat Jochen Hartung diese Aufgabe in die Hände der neuen Geschäftsleitung, die aus Jürgen Groteschulte und Reinhold Jucks, beide Wirtschaftsprüfer und Steuerberater, besteht, gelegt. Zum Geschäftsführer wurde mit Wirkung zum 1. Oktober 2021 Reinhold Jucks bestellt.

Nachfolge in der Geschäftsleitung der BPG - Mehr…

14.09.2021 Beantragung der Überbrückungshilfe III plus noch bis zum 31. Oktober 2021 möglich

Mit der sog. Überbrückungshilfe III Plus wurde die vierte Förderphase des Bundesprogramms "Corona-Überbrückungshilfe für kleine und mittelständische Unternehmen" eingeläutet.

Beantragung der Überbrückungshilfe III plus noch bis zum 31. Oktober 2021 möglich - Mehr…

05.07.2021 Neues vom BMF: Umsatzbesteuerung von Sachspenden

Eine Sachspende aus Unternehmensvermögen unterliegt als unentgeltliche Wertabgabe grundsätzlich der Umsatzbesteuerung. Aufgrund der Belastung mit Umsatzsteuer ist die Vernichtung der Ware aus Sicht der Unternehmer - insbesondere der Versandhändler - in der Regel finanziell günstiger als die Spende der Ware an gemeinnützige Einrichtungen spenden, was auf allgemeines Unverständnis stößt. Darauf hat das Bundesministerium der Finanzen (BMF) nun mit zwei Schreiben vom 18. März 2021 reagiert.

Neues vom BMF: Umsatzbesteuerung von Sachspenden - Mehr…

17.05.2021 Die Veräußerung von Anteilen an grundbesitzhaltenden Gesellschaften wird weiter erschwert

Die beschlossenen Änderungen des Grunderwerbsteuergesetzes, die der Eindämmung von Steuergestaltungen mittels Share Deals im Grunderwerbsteuerrecht dienen, treffen ebenso Gesellschaften, die ein Unternehmen betreiben und Eigentümer ihres hierfür genutzten Grundvermögens sind. Hierdurch werden Unternehmensverkäufe und Umstrukturierungen erschwert und zum Teil unmöglich gemacht.

Die Veräußerung von Anteilen an grundbesitzhaltenden Gesellschaften wird weiter erschwert - Mehr…

14.05.2021 BMF vom 13.04.2021 - Abgrenzung zwischen Geldleistungen und Sachbezug

Das BMF hat die Anwendungsregelungen des § 8 EStG sowie die Abgrenzung von Geldleistungen und Sachbezügen konkretisiert.

BMF vom 13.04.2021 - Abgrenzung zwischen Geldleistungen und Sachbezug - Mehr…

11.05.2021 BFH: Finanzzuwendungen von Gesellschaftern als echte nicht umsatzsteuerbare Zuschüsse

Der Bundesfinanzhof hat mit Urteil vom 23.09.2020 (Az.: XI R 35/18) entschieden, dass finanzielle Zuwendungen von Gesellschaftern an Gesellschaften echte, nicht umsatzsteuerbare Zuschüsse sein können; die bloße Wahrnehmung allgemeiner Interessen der Gesellschafter genüge nicht für die Annahme eines Leistungsaustauschs.

BFH: Finanzzuwendungen von Gesellschaftern als echte nicht umsatzsteuerbare Zuschüsse - Mehr…

05.05.2021 Nachbesserung der Förderung im Rahmen der Überbrückungshilfe III

Die Corona-Pandemie stellt die Gesellschaft und die Wirtschaft weiterhin vor große Herausforderungen. Um die wirtschaftlichen Folgen der Pandemie abzumildern, hatte die Politik verschiedene Unterstützungsprogramme für betroffene Unternehmen beschlossen. Die sog. Überbrückungshilfe III wurde nun erneut nachgebessert.

Nachbesserung der Förderung im Rahmen der Überbrückungshilfe III - Mehr…

26.02.2021 Verlängerung der Umsatzsteuersenkung für den Verkauf von verzehrfertigen Speisen

Die große Koalition hat am 3. Februar 2021 beschlossen, die eigentlich bis zum 30. Juni 2021 befristete Ausnahmeregelung bis Ende 2022 zu verlängern. Somit wird auch über den 30. Juni 2021 hinaus auf den Verkauf von verzehrfertigen Speisen nur der ermäßigte Umsatzsteuersatz von 7 % erhoben.

Verlängerung der Umsatzsteuersenkung für den Verkauf von verzehrfertigen Speisen - Mehr…

13.01.2021 Erweiterung der Umsatzsteuerbefreiungen durch Änderung des § 4 UStG

Durch die beschlossenen Änderungen des § 4 UStG wird die Umsatzsteuerbefreiung von Leistungserbringern im sozialen Bereich erweitert und so die Erbringung weiterer Leistungen ohne eine Belastung mit Umsatzsteuer ermöglicht.

Erweiterung der Umsatzsteuerbefreiungen durch Änderung des § 4 UStG - Mehr…

05.01.2021 Reform des Gemeinnützigkeitsrechts beschlossen

Durch die beschlossene Reform des Gemeinnützigkeitsrechts ergeben sich für steuerbegünstigte Körperschaften weitreichende Vereinfachungen und Entlastungen

Reform des Gemeinnützigkeitsrechts beschlossen - Mehr…

06.11.2020 Gesellschaftsrechtliche Maßnahmen zur Bekämpfung der Auswirkungen der COVID-19-Pandemie bis Ende 2021 verlängert

Aufgrund einer Verordnung des Bundesjustizministeriums werden die umfangreichen gesellschaftsrechtlichen Erleichterungen, unter anderem zu virtuellen Versammlungen und dem Umlaufverfahren, für den Verein bzw. die GmbH, Stiftung, AG, KGaA, SE, eG und den Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit bis Ende 2021 fortgeführt.

Gesellschaftsrechtliche Maßnahmen zur Bekämpfung der Auswirkungen der COVID-19-Pandemie bis Ende 2021 verlängert - Mehr…

26.10.2020 Handlungsempfehlung bezüglich der vorübergehenden Herabsetzung der Umsatzsteuersätze

Durch die Vereinbarung von Teilleistungen noch in diesem Jahr kann die Anwendbarkeit des herabgesetzten Umsatzsteuersatzes erreicht werden

Handlungsempfehlung bezüglich der vorübergehenden Herabsetzung der Umsatzsteuersätze - Mehr…

10.09.2020 Aktualisierung der Gesellschafterliste zur Vermeidung von Mitteilungen an das Transparenzregister

OLG Düsseldorf (Beschluss vom 17. April 2020 – 3 Wx 57/20) klärt die Zulässigkeit der Einreichung einer aktualisierten Gesellschafterliste zum Handelsregister auch ohne eine Änderung hinsichtlich der Geschäftsanteile.

Aktualisierung der Gesellschafterliste zur Vermeidung von Mitteilungen an das Transparenzregister - Mehr…

01.09.2020 EuGH zu Betriebsübergang: Übergang von materiellen Betriebsmitteln nicht zwingend erforderlich.

Durch ein neu veröffentlichtes Urteil weitet der EuGH die Maßstäbe für das Vorliegen eines Betriebsübergangs aus und bejaht im Einzelfall das Vorliegen eines Betriebsübergangs auch ohne den Übergang wesentlicher materieller Betriebsmittel.

EuGH zu Betriebsübergang: Übergang von materiellen Betriebsmitteln nicht zwingend erforderlich. - Mehr…

06.07.2020 Rückforderungsansprüche des Arbeitgebers gegen vermeintliche Honorarkraft

Wird nachträglich von der DRV die abhängige Beschäftigung eines "freien Mitarbeiters" festgestellt, kann der Arbeitgeber etwaig zu viel gezahlte Vergütung nicht vom Arbeitnehmer zurückfordern (Urteil des Landesarbeitsgerichts Kiel vom 16. Januar 2020 - 5 SA 118/19).

Rückforderungsansprüche des Arbeitgebers gegen vermeintliche Honorarkraft - Mehr…

26.06.2020 Befristete Absenkung der Steuersätze bei der Umsatzsteuer

Das Konjunkturpaket der Großen Koalition vom 3. Juni 2020 sieht weitere steuerliche Maßnahmen vor, um die von der Corona-Krise betroffenen Unternehmen steuerlich zu entlasten. So ist neben weiteren Maßnahmen die temporäre Senkung der zurzeit gültigen Umsatzsteuersätze vorgesehen. Die Maßnahme birgt jedoch für Unternehmer große Herausforderungen hinsichtlich der Anwendung des korrekten Umsatzsteuersatzes und der Rechnungsstellung.

Befristete Absenkung der Steuersätze bei der Umsatzsteuer - Mehr…

12.05.2020 Auswirkung des Coronavirus auf die Rechnungslegung: Bilanzierung des Kurzarbeitergeldes sowie der Erstattungen von Sozialversicherungsbeiträgen

Neben einer Vielzahl von gesetzlichen Neuerungen durch die Corona-Krise reißt auch der Strom der aktuell aus der Praxis auftretenden Fragen zur Rechnungslegung nicht ab. Unter anderem stellt sich die Frage, wie das Kurzarbeitergeld in den Abschlüssen des Arbeitgebers zu bilanzieren ist.

Auswirkung des Coronavirus auf die Rechnungslegung: Bilanzierung des Kurzarbeitergeldes sowie der Erstattungen von Sozialversicherungsbeiträgen - Mehr…

sekretariat@bpg-muenster.de 004925148204-0 Nevinghoff 30
Münster
Nordrhein-Westfalen
48147
Deutschland