Bild: Steine

Erfahrung schafft Vertrauen

Verlängerung der Steuererleichterungen für die Flüchtlingshilfe

Die Steuererleichterungen für die Flüchtlingshilfe sind bis zum 31. Dezember 2018 verlängert worden.

Ihr Ansprechpartner

Dipl.-Kfm. Mario Wallenfels
Dipl.-Kfm. Mario Wallenfels
Prüfungsleiter, Mitarbeiter Steuerabteilung
0251 - 48204-53
m.wallenfels@bpg-muenster.de

 

In einer Pressemitteilung vom 6. Dezember 2016 berichtet das Hessische Ministerium der Finanzen, dass die obersten Finanzbehörden der Länder und das Bundesministerium der Finanzen (nachfolgend: BMF) eine Verlängerung der Steuererleichterungen für die Flüchtlingshilfe bis zum 31. Dezember 2018 beschlossen haben. Die im BMF-Schreiben vom 22. September 2015 (GZ: IV C 4 – S 2223/07/0015:015, DOK: 2015/0782725) formulierten Erleichterungen sollten ursprünglich vom 1. August 2015 bis zum 31. Dezember 2016 gelten.   

Demzufolge können bis zum 31. Dezember 2018 unter anderem die folgenden Erleichterungen in Anspruch genommen werden:

  • Für Sonderkonten von Hilfsorganisationen zur Unterstützung von Flüchtlingen gilt der vereinfachte Zuwendungsnachweis. Als Spendennachweis genügt zum Beispiel auch ein Bareinzahlungsbeleg, ein Kontoauszug eines Kreditinstituts oder der PC-Ausdruck bei Online-Banking. Eine Betragsbegrenzung gibt es nicht.
  • Alle gemeinnützigen Organisationen dürfen unabhängig von ihren eigentlichen Satzungszwecken Spenden für Flüchtlinge sammeln. Auf die Sonderaktion ist hinzuweisen.
  • Nachweiserleichterungen für gemeinnützige Organisationen bei Unterstützung von Flüchtlingen: So kann bei Flüchtlingen insbesondere auf den Nachweis der Hilfsbedürftigkeit verzichtet werden.
  • Alle gemeinnützigen Organisationen dürfen ihre bisher unverbrauchten Mittel zur Unterstützung von Flüchtlingen verwenden, auch wenn die Flüchtlingshilfe nicht in der Satzung geregelt ist. Die eigentlich steuerlich erforderliche Änderung der Satzung ist nicht notwendig. Sichergestellt werden muss aber, dass diese Mittel vom Spender nicht mit einer anderen Verwendungsbestimmung versehen sind.

Gerne unterstützen wir Sie bei der Planung gemeinnützigkeits- und steuerrechtlich konformer Spendensammlungsaktionen sowie bei der Ausstellung von Zuwendungsbestätigungen.

 

Ihr Ansprechpartner

Dipl.-Kfm. Mario Wallenfels
Dipl.-Kfm. Mario Wallenfels
Prüfungsleiter, Mitarbeiter Steuerabteilung
0251 - 48204-53
m.wallenfels@bpg-muenster.de

sekretariat@bpg-muenster.de 004925148204-0 Nevinghoff 30
Münster
Nordrhein-Westfalen
48147
Deutschland