Bild: Steine

Erfahrung schafft Vertrauen

Aktuelle Entwicklungen im Bereich der Umsatzsteuer für steuerbegünstigte Körperschaften

Die Situation

Für steuerbegünstigte Einrichtungen wird die Beantwortung der Frage, ob eine Leistungsbeziehung Umsatzsteuer auslöst oder umsatzsteuerfrei gestellt werden kann, immer wichtiger.

Denn die Finanzverwaltung hinterfragt zunehmend kritisch die umsatzsteuerliche Behandlung von bisher nicht beanstandeten Leistungsbeziehungen. Darüber hinaus besteht oft Unsicherheit der betroffenen Mitarbeiter, ob die Auffassung der Finanzverwaltung zutreffend ist oder nicht.

Erschwerend kommt hinzu, dass für eine entsprechende umsatzsteuerliche Würdigung die laufende Anpassung des Umsatzsteuer-Anwendungserlasses, die ständige Rechtsprechung der Finanzgerichte und die Auswirkung des Europarechts zu beachten sind.

Seminarinhalte

  • Einführung in die Umsatzsteuer
    • Umsatzsteuerpflicht
    • Umsatzsteuerbefreiungen
    • Vorsteuerabzug
  • Aktuelle Entwicklungen
    • im Bereich Wohlfahrtsverbände
    • im Bereich Bildungseinrichtungen
    • im Bereich Werkstätten für behinderte Menschen
    • im Bereich stationäre Altenhilfe
  • Jüngere Verlautbarungen der Finanzverwaltung sowie Urteile der Finanzgerichte
  • Besonderheiten des Umsatzsteuerrechts
    • Umkehr der Steuerschuldnerschaft
    • Aufteilung Vorsteuer
    • umsatzsteuerliche Organschaft
    • innergemeinschaftlicher Erwerb

Zielgruppe

Geschäftsführung, Verwaltungsleitung und Mitarbeiter des Rechnungswesens

Referent(en)

Karsten Schulte
Rechtsanwalt, Steuerberater,
Fachanwalt für Steuerrecht

Mario Wallenfels
Dipl.-Kaufmann

Ort

Ärztekammer Westfalen-Lippe
Gartenstr. 210 - 214
48147 Münster

Kosten

160,- € zzgl. MwSt

Termine

21.06.2018
09:30 Uhr - 13:00 Uhr

Zur Anmeldung

Hier können Sie sich verbindlich für diese Veranstaltung anmelden:

sekretariat@bpg-muenster.de 004925148204-0 Nevinghoff 30
Münster
Nordrhein-Westfalen
48147
Deutschland