Bild: Steine

Erfahrung schafft Vertrauen

Seminarveranstaltung zur Neuregelung der Investitionskostenfinanzierung in NRW

Wegen der großen Nachfrage wird es am 18. Mai 2015 einen zusätzlichen Seminartermin zum Thema "Neuregelung der Investitionskostenfinanzierung in NRW (GEPA NRW, APG DVO NRW)" geben.

Ihr Ansprechpartner

Dipl.-Bw. (FH) Sven Homm
Dipl.-Bw. (FH) Sven Homm
Steuerberater / Prüfungsleiter
Geschäftsführer der
BPG Steuerberatungsgesellschaft

0251 - 48204-0
s.homm@bpg-muenster.de

Seminar am 2. Dezember 2014 in Münster

Anlässlich des am 1. Oktober 2014 verabschiedeten "GEPA NRW" (Gesetz zur Entwicklung und Stärkung der Qualität von Wohn- und Betreuungsangeboten für ältere Menschen, pflegebedürftige Menschen, Menschen mit Behinderung und ihre Angehörige), haben wir am 2. Dezember 2014 das Seminar "GEPA NRW: Neuregelung der Investitionskostenfinanzierung in NRW – Auswirkungen und wirtschaftliche Konsequenzen für stationäre Pflegeeinrichtungen" durchgeführt.

Herr Dipl.-Bw. (FH) Ralph Hülsing, Mitarbeiter der Geschäftsstelle für Pflegesatzverhandlungen caritativer Dienste und Einrichtungen in der Diözese Münster, konnte als Co-Referent gewonnen werden. Von Seiten der BPG-Unternehmensgruppe wirkten Dipl.-Kfm. Reinhold Jucks, Wirtschaftsprüfer/Steuerberater, und Dipl.-Bw. (FH) Sven Homm, Steuerberater mit.

In der dreistündigen Veranstaltung wurden den Seminarteilnehmern die geänderten Rahmenbedingungen für die Investitionskostenfinanzierung von stationären Altenhilfeeinrichtungen in NRW dargestellt und die wirtschaftlichen Konsequenzen anhand von Beispielen erläutert. In diesem Zusammenhang wurden insbesondere die Funktionsweise der virtuellen Konten erläutert und Handlungsempfehlungen für die Buchhaltung bzw. das Rechnungswesen gegeben. Die Diskussion und die Nachfragen der Teilnehmer zeigten, dass das Thema "Novellierung der Investitionskostenfinanzierung" ein wichtiges Thema ist, mit dem man sich nicht früh genug beschäftigen kann.

Zusätzlicher Termin im Mai 2015

Da das Seminar am 2. Dezember 2014 und die Ausweichtermine am 14. Januar 2015 und 16. April 2015 bereits nach kurzer Zeit ausgebucht waren, haben wir uns dazu entschlossen, das Seminar erneut am 18. Mai 2015 durchzuführen. Die Inhalte werden natürlich an die weitere Entwicklung angepasst.

Eine aktuelle Übersicht unserer Seminare sowie die Möglichkeit zur Anmeldung erhalten Sie in der Rubrik Seminare).

Ein weiterer wichtiger Einflussfaktor im Bereich der Leistungsentgelte ist die Verteilung der Pflegestufen (die sog. Pflegestruktur). Da höhere Pflegestufen mit höheren Erträgen verbunden sind, ist es für viele Einrichtungen mit Blick auf die Ertragslage besonders wichtig, viele Bewohner in den Pflegestufen II und III zu betreuen. Die Pflegeleistung der Altenheime lässt sich wie folgt an der Pflegestruktur verdeutlichen:
 

Ihr Ansprechpartner:

Dipl.-Bw. (FH) Sven Homm, Steuerberater 
BPG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft 
Tel. 0251/48204-0 
eMail: s.homm@bpg-muenster.de

Ihr Ansprechpartner

Dipl.-Bw. (FH) Sven Homm
Dipl.-Bw. (FH) Sven Homm
Steuerberater / Prüfungsleiter
Geschäftsführer der
BPG Steuerberatungsgesellschaft

0251 - 48204-0
s.homm@bpg-muenster.de

sekretariat@bpg-muenster.de 004925148204-0 Nevinghoff 30
Münster
Nordrhein-Westfalen
48147
Deutschland