Bild: Steine

Erfahrung schafft Vertrauen

BPG-Newsletter März 2018

BPG-Newsletter März 2018
Bild: Steine

Newsletter 03/2018

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Leserinnen und Leser,

wir freuen uns Sie mit unserem neuen Newsletter über eine Vielzahl wichtiger Entwicklungen aus der Rechtsprechung, der Finanzverwaltung und der Gesetzgebung zu informieren.

Nachfolgend finden Sie jeweils eine kurze Einleitung zu den interessantesten Neuigkeiten seit unserem letzten Newsletter im Januar. Über einen Link gelangen Sie dann zu der entsprechenden Newsmeldung auf unserer Homepage.

Wir wünschen Ihnen eine interessante Lektüre und viel Vergnügen beim Besuch auf unserer Internetseite!

 

Dipl.-Ing. Jochen Hartung, Wirtschaftsprüfer

BPG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

 

Sebastian Voitzsch, Rechtsanwalt

BPG Rechtsanwaltsgesellschaft

 

Dipl.-Kfm. Andreas Kamp

BPG Unternehmensberatungsgesellschaft

 

Dipl.-Betriebswirt (FH) Sven Homm, Steuerberater

BPG Steuerberatungsgesellschaft

 

   

12.03.2018
Neuer Geschäftsführer der BPG Rechtsanwaltsgesellschaft

Am 1. März 2018 hat Herr Rechtsanwalt Sebastian Voitzsch seine Tätigkeit als Geschäftsführer der BPG Rechtsanwaltsgesellschaft mbH in Münster aufgenommen.

Mehr...

 

02.03.2018
Umsatzsteuerpflicht bei entgeltlicher Überlassung einer Sportanlage oder Sporthalle an einen gemeinnützigen Verein

Keine steuerfreie Grundstücksüberlassung bei fehlender Langfristigkeit der vereinbarten Mietverhältnisse bei Sportanlagen (Urteil v. 8.11.2017, 5 K 12/15 FG Berlin-Brandenburg).

Mehr...

 

28.02.2018
Genehmigung Landesbasisfallwert 2018 für Niedersachsen

Der Landesbasisfallwert 2018 für Niedersachsen mit und ohne Ausgleiche sowie der Zahl-Basisfallwert ab dem 1. März 2018 ist vom Niedersächsischen Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung genehmigt worden.

Mehr...

 

23.02.2018
Tax Compliance auch für steuerbegünstigte Körperschaften?

Die Einrichtung eines Tax Compliance Management Systems ist auch für steuerbegünstigte Körperschaften wichtig, um ihre Vertreter vor Vorwürfen der Steuerhinterziehung zu schützen.

Mehr...

 

20.02.2018
Zu einem für ein Ordensmitglied geführtes Betreuungsverfahren kann eine Ordensgemeinschaft nicht hinzugezogen werden

Da eine Ordensgemeinschaft keine natürliche Person, sondern eine juristische Person ist, kann sie nicht an einem Betreuungsverfahren beteiligt sein, das für eines ihrer Ordensmitglieder durchgeführt wird.

Mehr...

 

19.02.2018
Zwischenbericht der Selbstverwaltungspartner bzgl. Pflegepersonaluntergrenzen in pflegesensitiven Bereichen der Krankenhäuser

Selbstverwaltungspartner haben Zwischenbericht bzgl. Pflegepersonaluntergrenzen in Krankenhäusern vorgelegt

Mehr...

 

08.02.2018
Der Zahnarzt als Unternehmer oder abhängig Beschäftigter - Abgrenzungskriterien nach aktueller Rechtsprechung

Ein Urteil des Landessozialgerichts Niedersachsen-Bremen vom 17.05.2017 (Az: L 2 R 427/15) dürfte weitreichende Konsequenzen für Berufsausübungsgemeinschaften haben, in denen ein Zahnarzt nur mit einem prozentualen Anteil an den von ihm selbst erwirtschafteten Honorarumsätzen beteiligt ist.

Mehr...

 

07.02.2018
Rechtsprechung erweitert Wissenszurechnung bei Entlastungsbeschlüssen

Das Oberlandesgericht Köln dehnt auch bei Personengesellschaften die Wissenszurechnung des Aufsichtsorgans auf die Gesellschafterversammlung aus.

Mehr...

 

06.02.2018
Pflegepersonaluntergrenzen in pflegesensitiven Bereichen der Krankenhäuser

Gesetz zur Modernisierung der epidemiologischen Überwachung übertragbarer Krankheiten führt Pflegepersonaluntergrenzen in Krankenhäusern ein.

Mehr...

 

24.01.2018
Praxishilfen für das neue kirchliche Datenschutzgesetz (KDG)

Als erste Orientierung für die praktische Umsetzung des neuen kirchlichen Datenschutzgesetzes (KDG) sind Praxishilfen erarbeitet worden.

Mehr...

 

19.01.2018
Berichtspflicht nach § 21 EntgTranspG

Nachdem das Entgeldtransparenzgesetz am 6. Juli 2017 in Kraft getreten ist, müssen die betroffenen Unternehmen im Jahr 2018 handeln und einen Entgeltbericht aufstellen.

Mehr...

 

19.01.2018
Bevorzugte Berücksichtigung von Werkstätten für behinderte Menschen und von Inklusionsbetrieben bei der Vergabe öffentlicher Aufträge in Nordrhein-Westfalen

In NRW werden Werkstätten für behinderte Menschen, Blindenwerkstätten und Inklusionsbetriebe bei der Auftragsvergabe durch das Land bevorzugt.

Mehr...

 

18.01.2018
Körperschaftsteuerliche Einordnung der Abgabe von Faktorpräparaten zur Heimselbstbehandlung durch ein Universitätsklinikum

Der Bundesfinanzhof hat sich mit Urteil vom 18. Oktober 2017 zur körperschaftsteuerlichen Einordnung der Leistungen im Rahmen der medikamentösen Abgabe von Mitteln zur Blutgerinnung an Hämophiliepatienten geäußert.

Mehr...

 

12.01.2018
Dynamische arbeitsvertragliche Verweisung auf kirchliches Arbeitsrecht gilt auch nach Betriebsübergang auf weltlichen Erwerber weiter

In seiner arbeitnehmerfreundlichen Entscheidung vom 23. November 2017 erklärt das Bundesarbeitsgericht die dynamische Fortgeltung einer arbeitsvertraglichen Klausel, die auf kirchliche Arbeitsvertragsrichtlinien (AVR) in ihrer jeweils gültigen Fassung Bezug nimmt, nach Betriebsübergang für zulässig. Die Bezugnahmeklausel wirkt auch in Bezug zu weltlichen Betriebserwerbern fort.

Mehr...

 
sekretariat@bpg-muenster.de 004925148204-0 Nevinghoff 30
Münster
Nordrhein-Westfalen
48147
Deutschland